Startseite Westhessen Fotokünstler Michael Schmidt: Schwarz-Weiß-Aufnahmen im Haigerer Rathaus

Fotokünstler Michael Schmidt: Schwarz-Weiß-Aufnahmen im Haigerer Rathaus

Michael Schmidt aus Fellerdilln stellt Schwarz-Weiß-Aufnahmen im Rathaus vor

von Leonie Kamrath
6 Ansichten

(24h/öah/rst) Haiger 17.05.2024 | In seinem Job als Programmierer kann es schon mal hektisch werden. Doch in seiner Freizeit sucht Michael Schmidt die Ruhe. Der 52-jährige Fellerdillner zieht dann mit seiner Kamera in die Natur und bringt anschließend wunderschöne Fotos mit. Einige davon sind in den nächsten vier Wochen im Haigerer Rathaus zu sehen.

„Unser Ziel ist es, das Rathaus vermehrt für kleine Ausstellungen regionaler Künstler zu öfnen. Die Flure und das Treppenhaus bieten sich dafür an“, erklärt Kulturamtsleiter Andreas Rompf, der für interessierte Künstler als Ansprechpartner zur Verfügung steht.

Eine geschenkte Kamera bildete den Startschuss

Den Anfang in diesem Jahr macht Michael Schmidt, der von einer Tante mit dem Foto-Virus infiziert wurde. „Meine Tante hat mir vor 38 Jahren eine Canon-Kamera geschenkt. Damit fing alles an“, erklärt der Fotokünstler. Er fotografierte zunächst am liebsten Landschaften, Details und Porträts, hat sich aber seit einigen Jahren auf Landschaften spezialisiert, die er sehr gerne in schwarz-weiß darstellt.

Manchmal sind zwei oder drei Versuche erforderlich, bis das Licht „passt“

„Fotografieren ist ein kreatives Gegenstück zu meinem Beruf“, sagt der Fellerdillner, der in seiner Freizeit die Ruhe sucht. „Für manche mag das langweilig klingen, mir macht das unheimlich Spaß.“ Und da ist es auch kein Problem, wenn er für ein Foto zwei- oder dreimal einen Ort ansteuern muss, weil vorher das Licht nicht ganz gestimmt hat. „Ein wenig Glück gehört dann natürlich auch noch dazu“, schmunzelt der 52-Jährige. Er liebt die Möglichkeit, Fotos in schwarz-weiß umzuwandeln, „weil sie dann oft völlig anders wirken“.

Schmidt hofft auf viele Besucher bei seiner ersten „Live-Ausstellung“ – bisher hat er seine Fotos lediglich in Foren im Internet präsentiert. Im Rathaus gezeigt wird eine Auswahl von 16 Fotos aus vielen tausend Aufnahmen, die der Künstler archiviert hat.

Als besondere Aktion hat Schmidt gemeinsam mit dem Fachdienst Öffentlichkeitsarbeit des Rathauses entschieden, die 16 30×45 Zentimeter großen Fotos für einen guten Zweck zu verkaufen. Der Erlös der Aktion soll einem karitativen Zweck im Haigerer Stadtgebiet zugute kommen. Wer an einem Bild interessiert ist, der kann sich an Fachdienstleiter Andreas Rompf wenden. Er ist auch Ansprechpartner für Künstler aus der Region, die gerne ihre Werke in Haiger ausstellen würden.

Kontakt für interessierte Künstler: Andreas Rompf (Tel. 02773/811-177, Mail: andreas.rompf@haiger.de)

Das könnte dir auch gefallen

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner